Video: Alztaler Hofmolkerei startet mit Heumilchprodukten durch

Franz Obereisenbuchner ist 34 Jahre alt und bewirtschaftet nicht nur einen 50 ha großen Milchviehbetrieb sondern führt auch eine eigene Hofmolkerei auf sehr hohem Niveau. Ende 2016 stellte Franz seinen Betrieb auf Heumilch um. Die Zertifizierung seines landwirtschaftlichen Betriebes zum offiziellen Heumilch g.t.s Betrieb wurde ebenfalls kürzlich abgeschlossen.

Franz Obereisenbuchner produziert mit der Alztaler Hofmolkerei eine Vielzahl hochwertiger Lebensmittel. Das Produktportfolio reicht hier vom Biojoghurt in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen bis zu einzigartigen Käsespezialitäten. Der sympathische Unternehmer und Landwirt beweist, dass mit einer maximalen schulischen Ausbildung (Landwirtschaftsmeister, Molkereifachmann) etwas unternehmerischer Risikobereitschaft sowie den richtigen Produkten einiges möglich ist.

Video: Mit Heumilch und eigener Molkerei erfolgreich

 

Eine kleine Auswahl der hochwertigen Produkte die in der Alztaler Hofmolkerei entstehen.

Verkauft wird aktuell auf insgesamt 11 Wochenmärkten. Dafür stehen mobile Verkaufsstände und viele fleissige Verkaufsmitarbeiterinnen zur Verfügung. Ende 2016 wurde mit der Errichtung einer Heubergehalle samt Heukran und Trocknungstechnik nochmals investiert und die Winterfütterung auf Heu umgestellt. Der Zertifizierungsprozess zur Heumilch wurde soeben abgeschlossen. Nun dürfen seine Produkte offiziell das Heumilch Logo g.t.s (garantiert traditionelle Spezialität) tragen. Mit dem Sprung auf die Heumilchschiene wird der landwirtschaftliche Betrieb von Obereisenbuchner ein interessanter Nischenproduzent. Denn in ganz Europa wird nur 3% Heumilch produziert. Diese ist somit rar und teurer.

Der Hochleistungsluftentfeuchter Poseidon sorgt auch bei schlechter Witterung für großartiges Heu.

Außerdem lassen sich mit Heumilch ganz besonders wertvolle Lebensmittel produzieren. Dies hat die ARGE Heumilch Österreich bspw. durch die in Auftrag gegebene Omega-3-Fettsäurestudie eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Demnach enthält Heumilch rund 2x so viel an Omega-3 als konventionelle Milch. Diese und weitere Vorteile werden an den Konsumenten mit verschiedenen Werbeinitiativen kommuniziert, der diese dann auch gerne bezahlt. Das Geld für die Werbung stammt von den erzeugenden und verarbeitenden Betrieben sowie einer EU-Förderung. Resultat daraus: Heumilch befindet sich zu 100% in der Vermarktung und die milchproduzierenden Betriebe erhalten im Schnitt um 7 Cent pro Liter Heumilch mehr.

Damit Franz Obereisenbuchner diese besondere Qualität von Milch auch hinsichtlich der Milchleistung wirtschaftlich produzieren kann, wurde in eine Heutrocknung investiert. Diese ermöglicht wetterunabhängig beste Heuqualitäten zu produzieren. Mit einem vollhydraulischem LASCO Heukran gelangt das am Feld vorgetrocknete Heu in eine der drei Heuboxen. Der Kran ist mit einer vollverglasten Kabine und einem Filtersystem ausgestattet. Durch eine Dachabsaugung wird bei schönem Wetter mit der Kraft der Sonne getrocknet. Bei schlechtem Wetter oder nachts schaltet die intelligente Trocknungssteuerung automatisch in den Umluftbetrieb.

Ein LASCO Hochleistungsluftentfeuchter der neuesten Generation entfeuchtet und erwärmt im Umluftbetrieb die Trocknungsluft und ermöglicht so erst die wetterunabhängige Trocknung.

Dank der professionellen Planung der Trocknungsanlage durch LASCO konnte das Projekt rasch und unkompliziert umgesetzt werden.

Der Hochleistungslüfter versorgt zuverlässig die einzelnen Trocknungsboxen mit Trocknungsluft

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Maschinell getrocknetes Heu braucht den Vergleich mit Grassilage nicht zu scheuen. Wenig verwundernswert. Denn der Schnittzeitpunkt ist nahezu ident und durch die geringe Feldliegezeit werden die Blattverluste reduziert. Die Vermarktungschancen von Heumilch sind aufgrund der positiven Besetzung sowie der bisherigen Marketingarbeit der ARGE Heumilch überdurchschnittlich gut.

zurück zu den News